Sternchens kleines Sammelsurium
Ein persönliches, buntes Allerlei mit Stubentigern, Gedichten, Rezepten, …


Steckbrief

Über Computer und Haare, Selbständigkeit und Sternchen, Tiger, Hamburg und die Liebe

Am 9. April 1969 erblickte ich in Frankfurt am Main das Licht dieser Welt. Ich habe dunkelblonde Entendaunen (nein, Haare kann ich zu diesem feinen Flaum wirklich nicht sagen) und graugrüne Augen (die gefallen mir dafür umso besser). Mein Wachstum endete bei 168 cm – zumindest was die Höhe angeht: die Breite variiert zusammen mit meinem Gewicht, was in den letzten sieben Jahren zwischen 58 und 75 kg lag.

Computer und Haare

Mit elf oder zwölf Jahren, also Anfang der 80iger Jahre begann ich, mich für Computer und Programmiersprachen zu interessieren. Für die damalige Zeit war das eher ungewöhnlich. Und so stand ich dann auch allein auf weiter Flur in einem Spielwarenfachgeschäft an einem TI-99/4A und probierte meine ersten BASIC-Programme darauf aus.

Foto: Jenny, 1997
1997

Mit 14 kaufte ich mir von meinem Konfirmationsgeld meinen ersten eigenen »Heimcomputer:« einen Sinclair ZX Spectrum. Später folgten ein Sinclair QL (das war schon sowas wie ein richtiger PC) und dann ein Atari TT. Und ich schlug mir die Nächte mit Programmieren um die Ohren (u.a. Z80- und M68000-Assembler, wenn’s noch jemand kennt).

1985 verliess ich nach der 10. Klasse das Gymnasium mit einem Realschul-Abschluß, weil ich genug von der Schule hatte – eine Entscheidung die ich allen Warnungen zum trotz bis heute übrigens nie bereut habe.

Im gleichen Jahr begann ich eine Lehre zur Friseurin – nicht etwa, um meinem eigenen Haarschicksal eine Wende zu geben, sondern weil ich damals Maskenbildnerin werden wollte. Doch gleich nach der Ausbildung beendete ich diese Laufbahn und fing an, in einem Rechenzentrum zu arbeiten.

Selbständigkeit und die Entstehung von »Sternchen«

Foto: Jenny, 2003
2003

Vier Jahre darauf zog ich von Frankfurt nach Cottbus und machte mich ein Jahr später – im März 1995 – mit Computersatz und -Layout und Datenbankprogrammierung selbständig. Nun hatte ich endlich etwas gefunden, wo ich kreativ »handwerkeln« und zugleich »computertüfteln« konnte …

Ich fing an mich für das »World Wide Web« zu begeistern und machte die ersten, zaghaften Schritte mit der eigenen, privaten Homepage. So stand hier erstmals am 18. Juni 1997 »Sternchen goes online«. Sternchen? Wieso Sternchen? Eigentlich ganz einfach: weil ich Sterne mag! Und als ich einen Namen zum Chatten brauchte, war »Sternchen« geboren – und das Thema dieser Website …

Etwas später kamen dann noch andere Projekte hinzu und ich begann, mir das eine oder andere Brötchen nun auch mit WebDesign zu verdienen. Wer möchte, kann mehr darüber auf meiner anderen Website erfahren: Print- & WebDesign just-creative.de.

Stubentiger, Hamburg und die Liebe

Seit Juni 1995 bereichern vier zauberhafte Stubentiger mein Leben: Whoopie, Sheila, Jerry und Clerence.

Im Dezember 1997 zog ich mit meinen Tigern nach Hamburg: zunächst in den Stadtteil Harburg, später nach Lurup und im Sommer 2006 schließlich nach Alt-Osdorf, wo ich mich ausgesprochen wohl fühle und sicher noch lange Zeit bleiben werde …